TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen

34 Paare gingen beim WDSF Open Senioren I Latein an den Start. Die ganze Weltspitze war nach Wuppertal angereist um im wunderschönen Großen Saal der historischen Stadthalle zu tanzen. Nach drei Runden stand das Finale fest. Es siegten in allen fünf Tänzen Valentino Esposito/Laura Zaccagnino aus Italien, vor Carlos Cirera/Eva Nieto aus Spanien. Bronze ertanzen sich Ruben Viciana Lopez/ Eva Moya.

Rang Vier erreichten Paolo Croce/Petra Kaskova, die in Cha Cha Cha und Rumba Dritte wurden. Den fünften Platz ertanzten sich Andreas Hoffmann/Isabel Krüger vom Mondial Köln. Michael Horstmann/Denise Heller aus Belgien wurden Sechste.

Weiterlesen

David Osievitch/Katarina Stefkova ertanzen Platz Sechs

Verfasst am 22. Juli von Volker Hey.

54 Teilnehmer tanzten das WDSF Turnier der Rising Stars Latein und sorgten damit bereits am frühen Nachmittag für gute Stimmung im großen Saal der Stadthalle Wuppertal. Am Ende hieß es vier Mal Deutschland und je einmal Weißrussland und China in der Runde der besten sechs Paare. Neun von dreizehn Wertungsrichtern vergaben für Mikael Tatarkin/Anja Pritekelj alle Bestnoten. Damit verließen die hessischen Vizemeister in Wuppertal das Parkett als danceComp-Sieger.

Weiterlesen

Sechs Runden hatten die Finalisten des WDSF Open Senior II Standardturniers zu absolvieren, ehe ihre Endergebnisse feststanden. Zwei aus sechs war hier die Losung. Die amtierenden Vizeweltmeister Gerd Faustman/Alexander Kley aus Berlin präsentierten sich bestens aufgelegt und setzten sich gegen 164 Mitstreiter souverän durch. Platz zwei wurde nach England vergeben und auf den Rängen drei und vier ist Italien zu finden. Dr. Wolfgang Lauer/Michaela Rothländer erhielten vier fünfte Plätze und je einen vierten und sechsten Platz, was im Gesamtergebnis Rang fünf bedeutete.

Weiterlesen

Über 120 Paare waren der Einladung der Bundestrainer Martina Weßel-Therhorn und Horst Beer nach Düsseldorf gefolgt und nahmen im Rahmen der Trainingstage des Bundeskaders an der Open Practice teil. Neben der Rekordzahl an angereisten Paare, stieg nicht nur die tolle Stimmung im Saal Drei im Clubhaus des TD Rot Weiß Düsseldorf, sondern nach einem Unwetter, auch die Raumtemperatur auf von Max Ulrich Busch geschätzte 35 Grad, sowie die Luftfeuchtigkeit auf 70%.

Michael Eichert hat den Dritten des Aufstiegsturnieres – den TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß – für die 2. Bundesligasaison 2018 Standard nachnominiert.

In einem Schreiben an Bundessportwart Michael Eichert bedauert der Rot-Weiß-Club Gießen, nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga Standard kein Team mehr zusammen zu bekommen. Aus diesem Grund hat der Verein sich dazu entschlossen, den Startplatz in der 2. Bundesliga Standard freizugeben.

Quelle: DTV

Livestream danceComp Wuppertal

Verfasst am 16. Juli von Volker Hey.

Drei Tage lange wird ein Livestream das Geschehen der danceComp im großen Saal übertragen. Der Stream ist über den Medienpartner multibc.tv. Parallel wird auch der DOSB über sein Streamingportal Sportdeutschland.tv über die danceComp berichten. Da die WDSF auf ein „geoblocking“ verzichtet, ist der Stream weltweit zu empfangen.

(Quelle: DTV)

Präsidial-Info Juli

Verfasst am 15. Juli von Volker Hey.

Die Präsidial-Info der letzten Sitzung des Präsidiums ist online und im Downloadbereich nachzulesen.

Anreise „danceComp 2017“

Verfasst am 12. Juli von Thomas Scherner.

Erfreulicherweise ist die Großbaustelle im nahen Umfeld der historischen Stadthalle nicht mehr vorhanden.

Die Anreise mit dem PKW kann wieder problemlos erfolgen.

Anreise mit der Deutschen Bahn:

Während der gesamten Schulferien in Nordrhein-Westfalen gibt es keinen Zugverkehr durch Wuppertal.

Weiterlesen

Noch fleißige Hände für die danceComp gesucht

Verfasst am 11. Juli von Volker Hey.

Die danceComp öffnet am Freitag dem 21.07. zum 14. mal ihre Pforten. Über 2.000 Paare aus 35 Nationen werden am Start sein.

Damit dieses Topevent seit so vielen Jahren stattfinden kann, sind hinter und vor den Kulissen die vielen ehrenamtlichen Helfer unentbehrlich. Auch in diesem Jahr werden weiterhin fleißige Hände gesucht, die den TNW unterstützen und dafür sorgen, dass die danceComp für alle Gäste aus dem In-und Ausland zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Gesucht werden Helfer für die Einlasskontrolle und das Catering. Bitte melden Sie sich bei: andreas.plum@dancecomp.de

TNW Jugendturniertag im Grün-Gold Casino Wuppertal

Verfasst am 03. Juli von Thomas Scherner.

Mit 100 Starts in 14 Klassen fand am Sonntag in Wuppertal ein Turniertag für den tanzsportlichen Nachwuchs statt. In Standard und Latein wurden im vollen Haus an der Nützenberger Straße, die Kinder und Junioren zu tollen Leistungen angefeuert.

Weiterlesen

Vereinsforum Leistungssport 2017

Verfasst am 29. Juni von Volker Hey.

hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass der Landessportbund NRW am 10. November 2017 (Freitag) alle leistungssportorientierten Vereine der olympischen und nichtolympischen nordrhein-westfälischen Fachverbände zum „Vereinsforum Leistungssport 2017″ einlädt.

Im Rahmen der Veranstaltung bieten wir neben Vorträgen, interessanten Talkrunden mit Sportlern, Trainern und Vertretern der Förderer des Leistungssports in NRW mehrere Foren zu arbeitsrelevanten Themenfeldern an.

Nähere Informationen teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Nach gestrigem Meldeschluss wurde der Zeitplan im Hinblick auf die eingegangenen Startmeldungen und unter der Berücksichtigung von Doppelstartmöglichkeiten wie folgt festgelegt/aktualisiert:

Weiterlesen

Zum 1. Bundeswettbewerb „ Tanzen in der Schule“ reisten neun nordrhein-westfälische Schulmannschaften nach Maintal-Bischofsheim. Sie hatten sich als Erst- und Zweitplatzierte über den Landeswettbewerb „Tanzende Schulen“ qualifiziert. Insgesamt 37 Mannschaften mit 385 Teilnehmern aus Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen Nordrhein-Westfalen und dem Saarland tanzten bei tropischen Temperaturen um die begehrten Medaillen.

Weiterlesen

Der Tag der Breitensportler

Verfasst am 26. Juni von Joanna Miozga.

Der „Kids und Newcomerpokal“ (KNP) fand dieses Jahr in den Räumen des TTC Rot-Gold in Köln statt. 151 Kinder nutzten die Chance und traten an, um den begehrten „Poki“ für ihren Verein nach Hause bringen zu können. Im Vereinsmatch tanzten 8 Gruppen zu den Klängen von Standard- und Lateinmusik, während im Formationsmatch die unterschiedlichsten Tanzrichtungen zur Show gestellt wurden. „Latin vs HipHop“, „Street Dance“ und „Shades of Love“ waren nur einige der dargebotenen Themen. Bereits zu Beginn wurden die Nachwuchstänzer lautstark angefeuert und gefeiert.

All dies gipfelte in einem tränenreichen Ende. Gespannt erwarteten die Kinder und Jugendlichen, aber auch Eltern, Trainer und Fans die Verkündung der Sieger. Im Vereinsmatch lagen die Solinger klar vorne und sicherten sich den Pokal. Bei den Formationen holte bei den „Teens“ die extra aus Vellmar angereiste Gruppe „Remix“ mit einer Kombination aus Hip Hop, JMD und Rock n Roll den Sieg, während die Formationen im Bereich der „Kids“ zwei Sieger zu verzeichnen hatten: Die „Hip Hopper“ aus Krefeld und die „Disney Kids“ („Tanzpott Dortmund“) konnten die Wertungsrichter gleichermaßen überzeugen und teilten sich den ersten Platz.

Was für ein aufregender Tag!

 

Erfolgreicher TNW Seniorenkader in Wuppertal

Verfasst am 26. Juni von Volker Hey.

Gastgeber des TNW Kaders der Senioren war dieses Mal der GGC Wuppertal. Trainerin Sybill Daute brachte den Finalisten der letztjährigen Landesmeisterschaften der SEN I-III Standard das Thema „Connection“ einen Tag lang intensiv und anschaulich näher. Zuvor wurden die Tänzer und Tänzerinnen unter der Anleitung von Katharina Winters-Ohle ausgiebig aufgewärmt, gedehnt und gestretched. Im Fokus stand das Tanzen eines jeden Paares. Es gab viel Zeit zum Ausprobieren und Trainieren des gerade Gehörten. Immer wieder nahm Sybill die Fortschritte individuell in Augenschein. Mit tosendem Applaus für die Referentin endete der Tag. Fazit: Wieder einmal ein toller Kader, dem hoffentlich noch viele folgen werden.

Text: Martina Bruns