Was mit 87 Paaren aus elf Nationen am Mittag begann, endete am Abend mit sechs Paaren aus noch fünf Ländern.
Auf der Startliste vertreten waren drei dC-Finalisten des Vorjahres, damit blieben zwei Plätze vakant. Die deutschen Vertreter Fabian Wendt/Anne Steinmann waren bei der danceComp in diesem Jahr zum ersten Mal als Senioren I-Paar dabei und ihnen gelang eine Punktlandung. Mit einem klaren ersten Platz in allen fünf Tänzen überholten die Newcomer die Vorjahressieger und freuten sich über die dritte (Anne Steinmann) bzw. die zweite (Fabian Wendt) dC-Goldmedaille. Ignazio Grignani/Ilaria Gianfranchi musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Während sich Anne Steinmann in dem Turnier in einem schwarzen Kleid präsentierte, lief Alexandra Rehn, die Partnerin von Victor Fischer, ganz in weiß auf. Die Münchner verbesserten sich im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze und beendeten die danceComp ebenfalls auf dem Treppchen mit der Bronzemedaille.

Finalergebnis:
1. Fabian Wendt/Anne Steinmann, TC Spree-Athen Berlin (5)
2. Ignazio Grignani/Ilaria Gianfranchi, Italien (13)
3. Victor Fischer/Alexandra Rehn, Gelb-Schwarz-Casino München (18)
4. Corentin Normand/Laura Lozingue, Frankreich (19)
5. Tomas Rimkus/Nerija Surblyte, Litauen (20)
6. Ruben Viciana Lopez/Eva Moya, Spanien (30)

Unsere Sponsoren