WM-Bronze wird zu dC-Gold

Mit WM ist nicht die Fußballweltmeisterschaft gemeint, sondern die Weltmeisterschaft der Senioren II Standard vom Mai des Jahres. Die WM-Dritten Slawek Lukawczyk/Janine-Nicole Desai setzten sich im danceComp-Finale mit einem Punkt Vorsprung gegen ihre Konkurrenz aus Frankreich, Pierre Payen/Isabell Reyjal, durch. Ausschlaggebend hierfür waren sicherlich u.a. die neun Einsen auf dem Wertungskonto für den Wiener Walzer. Auch im Quickstep setzte der ehemalige mehrfache Weltmeister in Wuppertal noch einen drauf. Das Paar freute sich m Ende zu Recht über die Goldmedaille. Damit blieb für die WM-Achten Pierre Payen/Isabell Reyjal die Silbermedaille. Mit dem dritten Platz und 16 Punkten setzten sich Bernhard und Sonja Fuss vom Rest des Feldes ab und freuten sich in Wuppertal über Bronze.

Finale Senioren II Standard (147):
1. Slawek Lukawczyk/Janine-Nicole Desai, England (7)
2. Pierre Payen/Isabell Reyjal, Frankreich (8)
3. Bernhard und Sonja Fuss, TTC Rot-Weiss Freiburg (16)
4. Evgeny Olkov/Marina Belyaeva, Russian Federation (22)
5. Jordy Mayral Esteban/Eva Aguilera Llobera, Spanien (24)
6. Vittorio Bramati/Silvia Martorelli, Italien (28)

Unsere Sponsoren